Vortrag: Wie weiter mit der Neutralität?

Freitag, 2. Dezember 2022, 20.00 Uhr (Eintritt frei, Gäste willkommen)

Vortrag von Prof. René Rhinow
Wie weiter mit der Neutralität?

Programm der Historischen Vereinigung Zofingen Herbst/Winter 2022/23
Thema: Freiheit, Demokratie und Neutralität
HVZ Saisonprogramm 2022-2023
www.hvzofingen.ch

Seit dem Ende des Dreissigjährigen Krieges 1648 ist die Schweiz neutral, mit dem Wiener Kongress 1815 wurde sie von den europäischen Mächten anerkannt und seit 1908 auch völkerrechtlich verankert. Die schweizerische Neutralität ist bewaffnet und „immerwährend“. Sie hat sich vor allem in den beiden Weltkriegen bewährt. Heute aber stellt sich die Frage, ob die Neutralität angesichts des massiv veränderten Umfeldes weiterhin und in Zukunft der Sicherheit der Schweiz zu dienen vermag. Und wenn ja, unter welchen Umständen. Kann es eine Neutralität auch bei massiven Angriffskriegen, die elementare humanitäre Regeln verletzen, geben?

Was heisst eigentlich Neutralität - im allgemeinen Bewusstsein, im Völkerrecht? Welche Funktionen erfüllte die Neutralität in der Vergangenheit? In welcher Beziehung steht sie zu den aussen- und sicherheitspolitischen Zielen der Bundesverfassung? Kann die Neutralität kooperativ sein? Wie stehen unsere Nachbarn in Europa zu unserer Neutralität? Wird sie noch verstanden?

Der Referent René Rhinow ist emeritierter Professor für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Basel. Von 1987 bis 1999 vertrat er den Kanton Baselland im Ständerat und präsidierte u.a. die staatspolitische und die aussenpolitische Kommission des Ständerates. Von 2001 bis 2011 war er Präsident des Schweizerischen Roten Kreuzes.

Eintritt zu Referat frei, Topfkollekte.

Weiterer Termin im Museum Zofingen:

- Freitag, 17. Februar 2023, 20.00 Uhr
Elia Heer: 30 Jahre seit dem EWR-Nein: Die weitreichenden Folgen der Volksabstimmung

Öffnungszeiten

Mittwoch, 14–17 Uhr
Sonntag, 10–12 Uhr
(ausgenommen allgemeine Feiertage und Sommerferien der Schulen)

Besuch ausserhalb der Öffnungszeiten

Lehrpersonen können mit ihren Schulklassen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag selbständig in den Ausstellungen arbeiten. Bitte vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin. Ein Schulangebot ist in Vorbereitung.

Führungen für private Gruppen sind über Zofingen Tourismus buchbar: Führungen und Pauschalangebote – Stadt Zofingen

Eintritt kostenlos – Kollekte

Kontakt

Postadresse:
Museum Zofingen
Postfach 441
4800 Zofingen

Adresse für Ihren Besuch:
Museum Zofingen
General-Guisan-Strasse 18
4800 Zofingen
Tel. 062 751 67 63
E-Mail: museum@zofingen.ch

Museumsleitung:
Katharina Müller
Tel. 062 751 67 63
E-Mail: katharina.mueller@zofingen.ch