Vogel des Jahres 2020

Der Neuntöter (Lanius collurio)

Früher hiess dieser Vogel Rotrückenwürger. So ist auch das Exemplar beschriftet
welches in dieser Vitrine zu sehen ist. Dieses Exemplar stammt aus dem Jahre 1903.

Der Neuntöter brütet in offenen Kulturlandschaften mit Hecken und Dornengebüsch.
Er ist in Mitteleuropa die häufigste Würgerart und hortet bei einem guten Nahrungsangebot
seine Beute. Entweder spiesst er sie auf Dornen von Schlehe oder Weissdorn, oder aber er
klemmt sie in Astgabeln ein. Das Verbreitungsgebiet des Neuntöters reicht von der nördlichen
Iberischen Halbinsel überWesteuropa und den äussersten Süden der Britischen Inseln bis in
den hohen Norden.
Neuntöter brüten in erster Linie in offenen bis halb offenen Landschaften mit lockerem
und strukturreichen Gehölzbestand. Der Bestand hat sich in der Schweiz in den letzten 30 Jahren
halbiert. Die Investitionen in Milliardenhöhe in die Landwirtschaft durch den Bund begünstigen
grösstenteils in eine Produktion, welche weder auf die Biodiversität noch auf Böden und Wasser
ausreichend Rücksicht nimmt.

Kennzeichen
Aschgrauer Scheitel, schwarzer Augenstreif, hakenförmiger Schnabel, rötlich braun gefärbte Schultern

Grösse:  17-18 cm
Gewicht: 25-35 g
Stimme:  Bei Erregung "dtschä" oder "teck teck teck", Gesang leise schwätzend mit Imitationen

Zugverhalten
Langstreckenzieher. Überwinterung in Ost- und Südafrika

Nahrung: Insekten, Spinnen, Kleinsäuger, Reptilien

Brutort: auf Dornenbüschen aller Art
Gelege:  4-7 Eier
Brutdauer: 13-16 Tage
Flugfähigkeit: nach ca. 15 Tagen, werden von den Altvögeln noch ca. 3 Wochen gefüttert.

Öffnungszeiten

Mittwoch, 14–17 Uhr
Sonntag, 10–12 Uhr
(ausgenommen allgemeine Feiertage)

oder nach Vereinbarung
Tel. 062 751 67 63

Geschlossen bleibt das Museum während der Sommerferien der Schulen. Ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten können von Gesellschaften oder Schulklassen spezielle Besichtigungen und Führungen vereinbart werden. Bitte wenden Sie sich an einen der beiden Konservatoren.

Kontakt

Museum Zofingen
General-Guisan-Strasse 18
4800 Zofingen
Tel. 062 751 67 63
E-Mail: museum@zofingen.ch

Historische Abteilung:
Urs Siegrist, Konservator
Tel. 062 752 15 29
E-Mail: urs.siegrist@zofingen.ch

Naturhistorische Abteilung:
Max Ambühl, Konservator
Tel. 062 751 07 72
E-Mail: max.ambuehl@zofingen.ch